Die Rosen-Sitzung

Die Rosen-Sitzung dauert ungefähr eine Stunde.

Anfangs liegt der Klient auf dem Bauch.

Mit einfachen Worten begleiten wir die Sitzung.

Durch die sanften und respektvollen Berührungen unserer Hände kommt die Aussage:

"Ich bin hier ohne etwas von dir zu wollen."

Die Körperspannung und die Atembewegung des Klienten führen unsere Hände, um den gehaltenen Muskeln zu begegnen und diese Anspannung bewusst zu machen.

Die Rosen-Methode

Die Rosen-Methode kann der richtige Weg sein für:

- Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden.

- Menschen, die sich in besonderen Stress- und Erschöpfungsphasen befinden.

- Menschen, die neugierig auf sich sind, sich besser kennenlernen und verstehen möchten, um so ihr persönliches Wachstum zu fördern.